Im Oktober gibt es zwei Konzerttermine des Chanson-Programms „So oder so ist das Leben“.

So oder so ist das Leben

Zum einen ist die Sängerin Ann-Kathrin Schneider am Freitag, 11. Oktober, zu Gast in der Gerlachsheimer „WeinLese“.

Zum anderen singt sie das Programm am Freitag, 18. Oktober, beim Frauen- und Mädchentag des Neckar-Odenwald-Kreises in der Nibelungenhalle Walldürn.

 

Im März 2018 feierte das Stück „Schlaflos in Schlummerland“ des Theaterensembles „Tejader“ der Lebenshilfe Buchen e.V. begeisternd Premiere im Seitenbacher Forum in Buchen.

Nach einem Gastspiel bei der Pepperoni-Sommerbühne im August 2018 wurde die Gruppe nun zum Theaterfestival „Zamm!“ nach Bayreuth eingeladen.

Davor wird es am Samstag, 19. Oktober, um 19.30 Uhr auch eine erneute Aufführung im Seitenbacher Forum in Buchen geben. Diese Wiederaufnahme gibt allen die Gelegenheit sich nach den drei ausverkauften Aufführungen 2018 erstmals oder erneut vom einfühlsamen Spiel der Darsteller berühren zu lassen.

Schlaflos in Schlummerland

Für die Produktion haben 8 Darsteller mit geistiger Behinderung in einem guten Jahr gemeinsam mit der Theaterpädagogin Ann-Kathrin Beyersdorfer ihr eigenes Theaterstück basierend auf der Geschichte „Das Traumfresserchen“ von Michael Ende erarbeitet.

Entstanden ist ein ca. 60-minütiges Stück fast ohne Sprache, mit viel Körperausdruck, begleitet von stimmungsvoller Musik - sozusagen ein Bewegungstheater.

Die Darsteller durften selbst Rollen finden und wählen, in die sie sich mit Hilfe von wechselnden Kopfbedeckungen verwandeln.

Schlaflos in Schlummerland

In der Geschichte will Prinzessin Schlafittchen nicht schlafen, weil sie von schlimmen Albträumen geplagt wird. Und das in Schlummerland, wo Schlafen das Wichtigste ist und ihr Vater, der König, der Beste aller Schläfer ist!

Alle Schlummerländer versuchen etwas, doch nichts hilft der Prinzessin. Ärzte kommen und auch sie finden kein Mittel. Boten werden ausgeschickt, fragen im ganzen Land und kommen ergebnislos zurück.

Schließlich macht sich der König selbst auf die Suche. Er reist durch die ganze Welt und begegnet auch dort niemanden, der etwas weiß.

Am Ende trifft er in einer kalten und unheimlichen Landschaft das merkwürdige Traumfresserchen. Dieses isst gerne böse Träume, während ihm die guten nicht schmecken. Mit dem Spruch des Traumfresserchens kann Schlafittchen geholfen werden. Der König begibt sich mit dem Traumfresserchen auf eine rasante Reise zurück ins Schloss. Und endlich kann Schlafittchen in einen erholsamen Schlaf mit schönen Träumen sinken.

Karten zum Preis von 10 € / ermäßigt 8 € gibt es im Vorverkauf im Seitenbacher Werksverkauf oder im Lebenshilfe-Zentrum in Hainstadt. Reservierungen nimmt der Verein Lebenshilfe entgegen per E-Mail: info@lebenshilfebuchen.de oder Telefon: 0 62 81 / 56 57 864.

 

Anlässlich des 1225-jährigen Stadtjubiläums von Walldürn veranstaltet der Odenwaldklub Walldürn e.V. einen Kulturabend.

Ann-Kathrin Schneider gestaltet dafür, begleitet von Edi Farrenkopf am Piano, ein Konzert und Lesung mit dem Titel „UnterWEGs“.

Die Veranstaltung findet am Freitag, 8. November, um 19 Uhr im Haus der offenen Tür Walldürn statt. Einlass und Bewirtung ab 18 Uhr.

Ann-Kathrin Schneider macht darin sich auf den Weg. Ihr Rucksack ist gefüllt mit Liedern und Texten, die von Reiselust handeln.

Geschichten und Gedichte erzählen von der Heimat und von der Ferne.
Deutschsprachige Schriftsteller wie Hermann Hesse, Kurt Tucholsky oder Robert Walser waren schon von Wanderlust getrieben. Aber auch internationale Dichter und Denker wollten nicht zu Hause bleiben, sondern zog es in die Natur.

Ebenso geht es nicht nur in vielen deutschen Volksliedern um das Wandern und das Fernweh, sondern auch in Chansons und englischsprachigen Songs.

Lassen Sie sich also mitnehmen auf diesen literarischen und musikalischen Weg.

Die Karten kosten im Vorverkauf ab 1. September im BücherLaden Walldürn 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro.

 

Seit Oktober 2018 ist Ann-Kathrin Beyersdorfer wieder als Theaterpädagogin in der Theaterwerkstatt Eisingen tätig. Dort wird sie mit einem Ensemble von Schauspielern mit geistiger Behinderung bis zur Premiere im Herbst 2020 ein Stück mit starkem Heimatbezug der Teilnehmer entwickeln. Unter dem Arbeitstitel „Fabelhafter Main“ beschäftigt sich das Ensemble mit dem Fluss als Orientierungspunkt und Lebensader der Menschen vor Ort.

Die Schauspieler gestalten außerdem am Mittwoch, 2. Oktober, bei der Nacht der offenen Kirchen in Würzburg ein Programm in der Jugendkirche im Kilianeum.

 

Premiere hat am Samstag, 2. November in der Buchener Stadthalle das gigantische Projekt „The Wall“ des Buchener Kirchen-, Jugend- und Projektchors St. Oswald unter der Leitung von Horst Berger. Hierfür hat Theaterpädagogin Ann-Kathrin Beyersdorfer gemeinsam mit Magnus Balles und Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen der Walldürner Nardinischule - Schule für Erziehungshilfe - Video-Szenen gedreht.

 

Beim „Abend der Chöre“ singt Ann-Kathrin Schneider mit dem Vokalensemble Auftakt und vielen weiteren Chören am Sonntag, 24. November, in der St. Marien-Kirche Walldürn.

 

Ein neues Advents-Konzert-Programm unter dem schönen Titel „Ein milder Stern hernieder lacht“ gibt es für Ann-Kathrin Schneider mit der Würzburger Gruppe Klez’amore.

Klez’amore.

Damit zu Gast sein wird sie am 6. Dezember in Würzburg, am 7. Dezember in Bad Kissingen, am 14. Dezember in Miltenberg und am 21. Dezember in Geroldshausen.

 

Melden Sie sich hier für meinen Rundmail-Verteiler an:




 

Impressum / Datenschutz